STARTSEITE | IMPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen More-Touristik

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reiseverträge der Fa. More-Touristik, 91186 Büchenbach, Mondstr. 19, im Weiteren mit MT abge- kürzt. Die Geschäftsbedingungen ergänzen die gesetzlichen Vorschriften des BGB und der BGB-InfoV. Darüber hinaus verweisen wir auf die wichtigsten Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302.

1. Abschluss und Grundlagen des Reisevertrages

Reiseanmeldungen können schriftlich, mündlich, per Fax oder elektronisch, in Bezugnahme auf unsere Reiseausschreibungen, erfolgen. Sie sollten mit den Formularen von MT erfolgen. Der Reisevertrag kommt mit der unverzüglichen Zusendung der Reisebestätigung von MT zustande. Sie enthält sämtliche Vereinbarungen und Sonderwünsche. Eine von der Reiseanmeldung abweichende Reisebestätigung ist ein neuer Vertragsantrag, an den der Veranstalter 10 Tage gebunden ist und den der Reisende innerhalb dieser Frist annehmen kann. Falls die Buchung durch den Kunden weniger als 7 Werktage vor Reisebeginn erfolgt, kann die Reisebestätigung von MT auch mündlich oder elektronisch erfolgen und führt zum Abschluss des Reisevertrages. Änderungen von wesentlichen Leistungen aus der Ausschreibung, die nach Abschluss des Vertrages notwendig werden, und nicht nach den Geboten von Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur erlaubt, wenn es sich um keine erheblichen Änderungen handelt und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigt. Eine erhebliche Änderung ist dem Reisenden unverzüglich zu erklären. Er kann vom Vertrag zurücktreten oder die Teilnahme einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn MT in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis anzubieten. Im Fall einer zulässigen Änderung, bleiben die übrigen Rechte unberührt.

2. Zahlungen

Nach Abschluss des Reisevertrages und Aushändigung des Sicherungs- scheines ist grundsätzlich eine Anzahlung p. P. in Höhe von 20% des Reisepreises, mindestens aber von 50 EUR zu leisten. Die Restzahlung wird 2 Wochen vor Reisebeginn fällig. Ein Vertragsabschluss von weniger als 2 Wochen vor Reisebeginn verpflichtet den Reisenden zur sofortigen Bezahlung des gesamten Reisepreises.
Die angegebenen Preise gelten auch für die Anwendung der Margen-besteuerung nach § 25 UStG. Für umsatzssteuerliche Unternehmer gelten die angegebenen Pauschalpreise nicht. In diesen Fällen sind die Preise durch Anfrage zu erhalten.

3. Rücktritt des Kunden / Stornokosten

Ein Rücktritt von der Reise ist für den Reisenden jederzeit vor Reisebeginn gegen MT möglich. Dem Reisenden wird der schriftliche Rücktritt empfohlen. Der Reisende ist verpflichtet, eine angemessene Entschädigungspauschale  für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit vom Zeitpunkt des Rücktritts und der jeweiligen gewählten Leistung vor Reisebeginn zu zahlen.
Dem Reisenden wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass der Anspruch auf Entschädigung nicht entstanden oder die Entschädigung wesentlich niedriger als die angeführte Pauschale sei.

4. Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl für die jeweilige Reise beträgt 25 Personen und wird von uns spätestens 28 Tage vor Reisebeginn dem Kunden mitgeteilt (Rücktrittserklärungsfrist). Der Reisende kann die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn MT in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis aus der Ausschreibung anzubieten. Nimmt dies der Reisende nicht in Anspruch ist der Gesamtbetrag unverzüglich zurückzuzahlen. Darüber hinaus verweisen wir auf die wichtigsten Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302.

5. Rücktritt des Reisevertrages durch MT
MT kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung nachhaltig stört, oder sich vertragswidrig verhält, sodass seine weitere Teilnahme nicht mehr zumutbar ist. MT steht der Reisepreis in diesem Fall weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung ergeben. Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.

6. Reisemängel
Reisemängel sind dem Reiseleiter oder MT unverzüglich anzuzeigen. Der Reisende kann den Reisevertrag kündigen, wenn die Reise durch den Reisemangel erheblich beeinträchtigt ist und der Veranstalter eine angemessene Frist zur Abhilfe verstreichen lässt. Die Fristsetzung ist nicht erforderlich bei Unmöglichkeit oder Abhilfeverweigerung, wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt ist, oder wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem und für den Veranstalter erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist.

7. Haftungsbeschränkung
Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht  Körper- schäden sind, ist auf den 3-fachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbei- geführt wird, oder soweit der Veranstalter für einem dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungs- trägers verantwortlich ist.

8. Ausschlussfrist / Verjährung
Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistung - ausgenommen Körper- schäden -  hat der Reisende innerhalb eines Monats nach Beendigung der Reise gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen, sofern die Frist nicht ohne eigenes Verschulden nicht eingehalten werden konnte.

More-Touristik     
Günter Mollinger      
Mondstr. 19     
91186 Büchenbach

Tel. 09171/99844
info@more-touristik.de

Bankverbindung:   
RaiBa Schwabach   
IBAN DE 28764600150000354554

MORE-TOURISTIK, MONDSTR:. 19, 91186 BÜCHENBACH
TEL.: 09171 / 99 8 44, MOBIL: 0171 / 6927239, E-Mail: INFO@MORE-TOURISTIK.DE

© - MORE-TOURISTIK.de